Die Zeit Ist Reif


Getrieben, gehetzt, gejagt… immer mehr, immer weiter. So weit, dass ich mich heute mit fast 50 Jahren auf einer winzigen Insel mitten im Pazifik wiedergefunden habe.

Vor zirka 10 Jahren wusste ich, dass ich nicht ewig rennen kann, dass ich mich stellen muss. Ich habe mich meinen Dämonen gestellt und mich mit dem Warum auseinandergesetzt, dabei ist eine Autobiografie entstanden. Die Geschichte meines Lebens, das seinen Ursprung nahm mitten im Eisenherz Europas. In den frühen 70er Jahren in Luxemburg wo das Erz regierte und aus dem meine Familie stammt und ich das Produkt einer Arbeiterfamilie bin, die eine Geschichte wie die meine nie hätte erahnen lassen.

Das Buch war zuerst nur ein Manuskript, es war ein Selbstzweck, ein therapeutischer Ansatz da ich ihm die Dinge anvertrauen konnte, die ich bis heute nicht über die Lippen bringe, die kein anderer Mensch hören durfte und über die keiner Spricht. Aber sie sind passiert. Jedes einzelne Detail meiner Geschichte ist passiert mitten in meinem Heimatort Rodange da wurde ich zwar nicht geboren, aber gemacht genau wie meine ersten Schritte. Weiter ziehen, umziehen, es hörte nicht auf, denn auch ins Neubaugebiet meines zweiten Wohnortes verfolgte es mich weiter mit Unterstützung unter den Augen der Normalität mitten in Jean Asselborns Gemeinde Steinfort.

Nein das ist nicht ein Versuch zu verurteilen, den das mit Verlaub ist mir inzwischen egal, jeder muss mit sich selber leben. Nein es geht um die Wahrheit, um meine Sicht der Dinge und um die Pflicht dies nicht länger unter den Teppich zu kehren. Im Zeitalter von #meToo, Ikea und Covid 19 haben Monster keinen Platz, keine Zukunft.

Ich mache also mein Buch, meine Erinnerungen publik denn wo mein Leben Normalität ist da mitten drin da wird es noch andere geben und das, das ist der Grund warum ich sage raus mit dem Teppich. Die Zeit der Offenbarung ist jetzt und ich renne nicht mehr.

Ich rede jetzt!

Recent Content